Abbruchplanung des ehemaligen Schulgeländes Billwerder Straße in Hamburg

Auf dem seit einigen Jahren leerstehenden und zeitweise als Unterkunft für Geflüchtete verwendeten Schulgelände in der Billwerder Straße, Hamburg, soll eine Schulneugründung stattfinden. Auf dem ca. 15.300 m² großen Areal befinden sich momentan noch acht Gebäude, die rückgebaut werden müssen.

Im ersten Schritt unterstützte die Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbH die SBH | Schulbau Hamburg bei der Umsetzung der Entwurfs- und Genehmigungsplanung nach den Vorgaben der AHO-Schriftenreihe Nr. 18. Damit wurde eine Grundlage für die weitergehenden Planungsleistungen und der Ausschreibung gelegt. Im zweiten Schritt wurde in Abstimmung mit der Projektleitung/Projektsteuerung der SBH die Ausführungsvorbereitung fortgeschrieben.

Momentan befindet sich das Projekt in der Ausschreibungsphase. Die Rodungsarbeiten wurden in Auftrag gegeben und bereits durchgeführt, da Rodungsarbeiten nach Vorgaben der Baumschutzsatzung der Freien Hansestadt Hamburg bis zum 28. Februar eines jeden Jahres abgeschlossen sein müssen.

M&P begleitet die im Mai 2021 beginnenden Rückbauarbeiten in Form von Überwachung sowie Dokumentation der Bautätigkeiten. Übergabe des freigeräumten Grundstücks ist für September 2021 geplant.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #whatwedo #rueckbau #abbruchplanung #Hamburg #abbruch