NEWS: In Ihren Leitlinien zur Außenluftqualität empfiehlt die WHO Ihre Grenzwerte aus 2005 teilweise drastisch zu reduzieren, da auch bei den reduzierten Werten noch Gesundheitsgefahren bestehen. Die Luftverschmutzung wird dabei als eine der größten Umweltgefahren für die menschliche Gesundheit neben dem Klimawandel angesehen.

Durch eine Reduzierung der Luftbelastungen könnten die Gefährdungen für Schlaganfall, Herzerkrankungen, Lungenkrebs und akute sowie chronische Lungenerkrankungen wie z. B. Asthma gesenkt werden.

Untersuchungen zeigen, dass im Jahr 2019 99 % der Weltbevölkerung an Orten lebten, an denen die Grenzwerte der WHO-Leitlinien für die Luftqualität nicht eingehalten wurden. Laut WHO führte die Luftverschmutzung durch Feinstäube sowohl in ländlichen wie auch in städtischen Räumen zu 4,2 Millionen verfrühten Todesfällen verursacht durch Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen sowie durch Krebs.

Die aktuellen Grenzwerte der WHO-Leitlinien für die Luftqualität beruhen auf einer Bewertung gesundheitlicher Auswirkungen der Luftverschmutzung und gibt Schwellenwerte für gesundheitlich relevante Luftbelastungen.

Die WHO-Grenzwerte von 2005 werden gegenüber den aktuellen Grenzwertempfehlungen aus 2021 wie folgt reduziert:

  • Feinstaub PM2,5 auf 5 µg/m³ statt 10 µg/m³
  • Feinstaub PM10 auf 15 µg/m³ statt 20 µg/m³
  • Stickstoffdioxid (NO2) auf 10 µg/m³ statt 40 µg/m³

Dabei ist zu beachten, dass die aktuell gültigen EU-Grenzwerte für Feinstaub mit 25 µg/m³ (PM2,5) und 40 µg/m³ (PM10) sogar deutlich über den alten WHO-Grenzwerten aus 2005 liegen.

Bei den WHO-Grenzwerten handelt es sich aber lediglich um Empfehlungen, die jedoch auf Basis gesundheitlicher Bewertung festgelegt werden. Die EU will bis zum Herbst 2022 über mögliche Anpassungen der bestehenden Vorschriften beraten.

Die M&P Group betrachtet erforderliche Baumaßnahmen bereits heute in der Planungsphase ganzheitlich. In Zukunft soll dieser Faktor aber noch mehr Berücksichtigung finden und gegebenenfalls umweltverträglichere Alternativen vorgeschlagen werden. Unsere Klimaexperten von Go.Blue.Now. helfen Ihnen dabei, die passende Klimastrategie für Ihr Unternehmen zu finden.

 #EngineeringForABetterTomorrow #mullundpartner #news #Luftqualität #Luftgrenzwerte

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns: