Baugrunduntersuchung und geotechnische Fachbauüberwachung beim Neubau einer Logistikhalle in Stade

Im August 2020 wurde die Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mit der Baugrunduntersuchung inklusive Probenahme zur Schadstofferkundung sowie der Durchführung von Rammsondierungen und Versickerungsversuchen im Rahmen des Bauvorhabens Neubau einer Logistikhalle in einem Gewerbegebiet in Stade beauftragt.

Die vorherige Bebauung auf dem Grundstück war zum Zeitpunkt der Beauftragung bereits rückgebaut worden, die Verkehrsflächen waren jedoch noch vorhanden.

Die Untersuchungen dienten der Erarbeitung einer Gründungsempfehlung für das geplante Gebäude sowie der Beurteilung der Regenwasserversickerungsmöglichkeiten auf dem Grundstück.

Im September 2020 wurden 32 Kleinrammbohrungen und schwere Rammsondierungen bis in maximal 12 m Tiefe vorgenommen. Boden- und Grundwasserproben wurden aus den Kleinrammbohrungen zur Bestimmung der Schadstoffbelastung auf dem Grundstück entnommen und es wurden zwei Versickerungsversuche auf dem Grundstück durchgeführt.

Das Baugrundgutachten wurde im Oktober 2020 übergeben und die Bauarbeiten starteten im Februar 2021. Im Zuge der Bauarbeiten führt die M&P Verdichtungskontrollen zur Abnahme von Gründungssohlen und Verkehrsflächen durch. Weiterhin werden Proben von Aushubmaterialien zur abfallrechtlichen Deklaration entnommen. Die Fertigstellung der Logistikhalle ist für die zweite Jahreshälfte geplant.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #baugrund #geotechnik #whatwedo #baugrunduntersuchung #probenahme #rammsondierung #schadstofferkundung