Für den Neubau von Lagerhallen für verschiedene Logistikunternehmen im Raum Hamburg sind Erkundungen des Baugrundes mit Gründungsbeurteilung sowie Überprüfungen der Altlastensituation im Hinblick auf mögliche zusätzliche Entsorgungskosten durch belastete Böden notwendig.

In der Regel sind die Flächen bereits mit Gewerbeimmobilien bebaut, so dass die Planungen den Rückbau des Bestandsgebäudes und die Neuerrichtung einer Logistikimmobilie beinhalten.

Genereller Leistungsumfang im Bereich Baugrund / Geotechnik:

  • Kleinrammbohrungen (KRB) bis in den gewachsenen Boden,
  • schwere Rammsondierungen (DPH) bis mindestens in den gewachsenen Boden zur Feststellung der Lagerungsdichte oder
  • Drucksondierungen (CPT) zur Feststellung der Lagerungsdichte bei bindigen Weichschichten im Untergrund,
  • Ausbau Kleinrammbohrungen zu temporären Grundwassermessstellen und Grundwasserprobenahme zur Abschätzung der Beton- und Stahlaggressivität sowie ggf. möglicher Grundwasserbelastungen,
  • Entnahme von Bodenproben zur bodenmechanischen Laboruntersuchung (Ermittlung der Bodenkennwerte wie Wassergehalt, Korngröße, Konsistenzbestimmung und Feststellung der bautechnischen Eignung des Bodens und Ermittlung der Versickerungsfähigkeit),
  • Entnahme von Bodenproben im Bereich von Auffüllungen zur Ermittlung des allgemeinen Bo-denzustandes in Bezug zu möglichen Kontaminationen, Untersuchung nach LAGA TR Boden 2004,
  • Vermessung der Untersuchungspunkte nach Lage und Höhe,
  • Bewertung (technisch und wirtschaftlich) der Gründungsarten/-tiefen,
  • Prognose der im Baufeld zu erwartenden Setzungen,
  • Darstellung und Bewertung der Untersuchungsergebnisse in einem geotechnischen Bericht.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #baugrund #geotechnik #whatwedo #neubau