M&P Hagen erlangt Hochschulzertifikat der Bodenkundlichen Baubegleitung (BBB)

Unser neuer Aufgabenbereich der Bodenkundlichen Baubegleitung (BBB) dient dem Vollzug der bodenschutzfachlichen und -rechtlichen Anforderungen im Zuge von Bauvorhaben und wird immer häufiger von Behörden oder Bauherren gefordert bzw. in die Bauablaufplanung und den Bauablauf inkludiert. Sie erstreckt sich somit über die gesamte Planungs- und Umsetzungsphase eines Bauvorhabens, in welchem Bodenmassen bewegt oder ggf. beeinträchtigt werden.

Das Ziel der BBB ist die Vermeidung, Verminderung und Beseitigung schädlicher Bodenveränderungen wie z.B. die Verdichtung des Bodengefüges und Schadstoffeintrages in Boden und Grundwasser. Baubegleitend bieten wir Bodenschutz- und Bodenmanagementkonzepte, welche die Umsetzung technischer Grundlagen bezüglich des Umgangs mit Böden auf der Baustelle gewährleisten. Dazu zählen beispielsweise die Begleitung von Umlagerung, Zwischenlagerung, der Wiedereinbau und die Wiederherstellung der Böden.

Diese Leistungen erfordern ein hohes Maß an Expertise in der Bodenphysik und Bodenchemie. Auch Kommunikationskompetenz und Erfahrung mit Behörden, ausführenden Baufirmen und sonstigen Betroffenen sind erforderlich.

Der Bedarf an einer fachlich qualifizierten BBB wächst zunehmend. Seit Dezember 2019 zählt unsere Ingenieurgesellschaft durch die Verleihung des Hochschulzertifikates an Dr. rer. nat. Nadine Krabbe (Niederlassung Hagen) durch den Bundesverband für Boden (BVBoden) zu der Liste der zertifizierten Bodenkundlichen Baubegleiter/Innen. Unsere Ingenieurgesellschaft konnte die neu erworbene Expertise bereits in zahlreichen Projekten erfolgreich anwenden.

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #whatwedo #news