Drohnenführerschein

Ein weiterer Pilot bei Mull und Partner

Nein, in den Personentransport steigt M&P nicht ein. Immer mehr wird jedoch die Leistung von Bildaufnahmen aus der Vogelperspektive angefragt.

Hierbei werden mittels unbemannter Fluggeräte (Drohnen) Schrägluftbilder, Orthofotos oder Videos aufgenommen. Diese dienen sowohl der optischen Beweissicherung von Bauzuständen als auch zunehmend der Vermessung und Berechnung der Massen von Bodenbewegungen, Setzungen und anderen Veränderungen der Geländeoberfläche.

Dies geschieht über photogrammetrische Auswertung mit Hilfe von Hochleistungsrechnern durch die Spezialisten unserer Geoinformationsabteilung. Einen interessanten Artikel darüber finden Sie ebenfalls in unseren News unter:

https://mullundpartner.de/photogrammetrische-beweissicherung-im-zuge-von-baumassnahmen/

Nach erfolgreicher Ausbildung gem. § 21d LuftVO darf unser Pilot und Mitarbeiter Moritz Lenz Drohnen bis 25 kg gewerblich betreiben. Mit der neuen Ausbildung dürfen auch Aufnahmen in sensiblen Gebieten wie Naturschutzgebieten, Infrastrukturprojekten (Gleis, Autobahn, Stromtrassen) sowie in Gewerbe- und Wohngebieten durchgeführt werden.