Auf dem 34 Hektar großen Gelände der bisher militärisch genutzten Flächen der Cambrai-Fritsch-Kaserne und der Jefferson-Siedlung entsteht das Ludwigshöhviertel im Süden von Darmstadt. Das alte Kasernengelände bietet ein großes Entwicklungspotenzial für ein lebendiges und vielfältiges Stadtquartier. Für den Wohnungsbau stehen ca. 15 Hektar zur Verfügung, die mit etwa 1400 Wohnungen bebaut werden sollen.

Die MuP Umwelttechnik GmbH hat auf dem weitreichenden Gelände bereits 2019 erste Voruntersuchungen durchgeführt, um die Baugrund- und Grundwasserverhältnisse einschätzen zu können. Kürzlich leitete die MuP Umwelttechnik GmbH eine umfangreiche Bohrkampagne zur Untersuchung des Baugrundes, bei der insgesamt ca. 60 Kleinrammbohrungen und 20 schwere Rammsondierungen abgeteuft wurden. Das hauseigene Geolabor führte bodenmechanische Versuche wie beispielsweise die Korngrößenverteilung durch. Mit den Ergebnissen der Baugrunduntersuchung können nun geplante Gründungsvarianten der späteren Bebauung beurteilt und empfohlen werden.

Weiterhin erfolgte eine Überprüfung der Versickerungsfähigkeit der Böden in aufwendigen Open-End-Tests in Baggerschürfen. Weiterhin ist eine umfassende abfallrechtliche Untersuchung mit Hilfe von Baggerschürfen geplant. Auf diese Weise kann während der Erdbauarbeiten, die anfallenden Erdmassen sofort verwertet bzw. entsorgt werden. Die MuP Umwelttechnik GmbH begleitet den weiteren Baufortschritt und unterstützt mit geotechnischer und abfallrechtlicher Expertise.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #Bauprojekt