MuP Umwelttechnik minimiert das Kostenrisiko einer Flächenentwicklung

Engineering for a better tomorrow: Der Kauf und eine anschließende Entwicklung von Industrie- und Gewerbestandorten kann mit hohen Kosten und Risiken verbunden sein. Die MuP Umwelttechnik ist hier ein kompetenter Partner, der mögliche kostentreibende Faktoren identifiziert und die zu erwartenden Kosten präzisiert; beispielsweise beim Erwerb des Geländes eines holzverarbeitenden Betriebes, der für eine Neubebauung entwickelt werden soll.

In der Holzverarbeitung können umweltgefährdende Stoffe eingesetzt werden, die dann Böden und Grundwasser belasten. Die MuP Umwelttechnik hat in diesem Fall durch eine historische Erkundung geklärt, ob und in welchem Umfang mit wassergefährdenden Stoffen auf dem Areal umgegangen wurde und ob es zu Unfällen mit derartigen Stoffen gekommen ist. Die Bereiche mit einer potenziellen Altlastenrelevanz werden nun orientierend untersucht.

In Abstimmung mit dem zuständigen Landratsamt wurde ein Untersuchungskonzept zur Beurteilung der gefährdeten Bereiche entwickelt. Anschließend wird nun mittels 17 Kleinrammbohrungen die Probenahme für die Wirkungspfade Boden-Grundwasser und Boden-Mensch ermöglicht.

Aus den Ergebnissen der orientierenden Untersuchung können Lösungsansätze für den Auftraggeber abgeleitet und dieser kostenoptimierend bei der Umsetzung des Projekts beraten werden.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #whatwedo #umwelttechnik #heidelberg #kostenrisiko #flächenentwicklung #altlasten