News

Neues Prunkstück im Mediahafen Düsseldorf

Die M&P Nord unterstützt mit der Planung, Ausschreibung und Überwachung von Kampfmittelräummaßnahmen

Im Hafenbecken entsteht ein architektonisches Prunkstück der ingenhoven architects, Düsseldorf. Auf mehr als 180 Pfählen, die bis 20 m in die Gewässersohle gebohrt werden, soll das neue Bauwerk gegründet werden. Hinzu kommen 3 Brücken, die den Zugang ermöglichen. Weiterhin soll die Möglichkeit bestehen, wasserseitig das Gebäude zu erreichen.

Im 2. Weltkrieg wurde der Hafenbereich massiv bombardiert. Entsprechend besteht für das gesamte Projekt sowohl im Wasser als auch im Bereich der landseitigen Anbindungen ein Kampfmittelverdacht. Die M&P Nord hat ein Sondier- und Räumkonzept entwickelt und arbeitet derzeit eng mit dem Kampfmittelräumdienst NRW, RP Düsseldorf an der kampfmitteltechnischen Überprüfung.

Ab Mitte Mai 2022 werden mehr als 180 Bohrpfahlstandorte mit Tiefensondierungen überprüft. Die Arbeiten werden von einem Schwimmponton durchgeführt und brauchen ein hohes Maß an Präzision. Gleiches gilt natürlich für alle weiteren Kampfmittelsondierleistungen zu Wasser und zu Lande.

Wir freuen uns als M&P Nord zum Erfolg dieses einmaligen Projektes beitragen zu können.

#mupgroup #engineeringforabettertomorrow #kampfmittel #uxo

Leave a Reply

Your email address will not be published.