Wir freuen uns, Dr. rer. nat. Simon Ritter als Projektbearbeiter Hydrogeologie/Altlasten willkommen zu heißen!

Sein Bachelorstudium in Geowissenschaften absolvierte Simon an der Universität Heidelberg. Seine Affinität zu Südamerika zeigte sich hier erstmals im Titel seiner Bachelorarbeit: „Geothermometry on natural spring waters from Poços de Caldas, Minas Gerais, Brazil“.

Nach einem einjährigen Auslandsstudium in São Paolo, Brasilien, kehrte Simon für sein Masterstudium in Sediment- und Hydrogeologie nach Heidelberg zurück.

Seine Masterarbeit befasst sich mit der Hydrogeochemie, Kalktuffbildung und zeitlichen Entwicklung des Kalktuff-Systems Kaisinger Sinterterassen in Greding, Bayern.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Umweltphysik untersuchte Simon Grundwässer zur geothermischen Exploration im Oberrheingraben und war Mitglied der Arbeitsgruppe für Hydrogeochemie und Hydrogeologie im Projekt „Geospeicher.bw zur Speicherung und Nutzung von Wärme im oberflächennahen Aquifer (ATES)“.

Für seine Promotion erforschte Simon in Südamerika ungewöhnliche unter Wasser gewachsene Speläothemen („Hells Bells“).

Der Arbeitsgruppe Hydrogeochemie und Hydrogeologie blieb Simon auch als Post-Doc treu, bis er im April zur MuP Umwelttechnik GmbH wechselte.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Gemeinsam für ein ENGINEERING FOR A BETTER TOMORROW!

Zu den aktuellen M&P Stellenausschreibungen: https://bit.ly/3pvuNoi

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #engineering #mitarbeiter #joinourteam #heidelberg #hydrogeochemie #business #hydrogeologie