WHAT-WE-DO: Die Mull & Partner Ingenieurgesellschaft Hamburg unterstützt regelmäßig Immobilienentwickler bei der Erschließung neuer Standorte, insbesondere bei der Entwicklung von Logistikstandorten.

Im ersten Schritt erfolgt dabei die Durchführung eines sogenannten „Quick-Checks“, bei dem alle relevanten Standortgegebenheiten geprüft und kostentechnisch bewertet werden, um eine Kostensicherheit für den Kunden bei der Standortentwicklung zu liefern. Hierbei werden neben möglichen planungsrechtlichen Hindernissen auch der Baugrund, eine mögliche Altlasten- und Kampfmittelproblematik sowie der Rückbau der ggf. vorhandenen Altbebauung und behördliche Vorgaben hinsichtlich des Natur- und Artenschutzes geprüft. Zudem wird auch die Erschließung des Standorts (Versorgung und Entwässerung) betrachtet. Im weiteren Projektverlauf unterstützt M&P die Kunden bei Bedarf bei der Durchführung und Organisation weiterführender Untersuchungen.

Im aktuellen Fall eines Gewerbestandortes bei Hamburg war insbesondere des Thema Baugrund relevant. Aufgrund der Lage des Standortes in der Nähe eines Moorgebietes sollte ermittelt werden, ob eine Tiefgründung der geplanten Neubauten erforderlich wird. Weiterhin war die Regenwasserentwässerung zu betrachten, da bislang unklar war, ob eine Versickerung des Wassers auf dem Grundstück möglich ist.

M&P führt daher eine Baugrunduntersuchung auf dem Standort durch, in der die geotechnische Eignung des Standortes durch Kleinrammbohrungen und Drucksondierungen geprüft wird. Weiterhin erfolgt die Durchführung von Versickerungsversuchen zur Klärung der möglichen Entwässerungswege. Anschließend wird durch M&P ein Antrag auf Regenwasserversickerung vorbereitet.

#Gebäudeschadstoffe #Rückbauplanung #mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #flächenentwicklung #Altlasten

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #whatwedo #flächenentwicklung #umweltplanung #entwässerung #baugrund #geotechnik