Der Standort Osnabrück der Mull und Partner Ingenieurgesellschaft mbH erhält den Zuschlag für die Teilmaßnahme „Bauabschnitt Ölweiche“ zur Vorerkundung der chemischen Bodenbeschaffenheit des Bodens hinsichtlich einer potenziellen Versauerung durch den Einfluss von geogenen Sulfatablagerungen im Ist-Zustand.

Die M&P Ingenieurgesellschaft mbH wurde durch die DB Netz AG mit der Durchführung von Kleinrammbohrungen und der anschließenden Bewertung des gewonnenen Bodenmaterials in Folge einer laboratorischen Analytik beauftragt. Die beauftragte Analytik soll zum Untersuchungszeitpunkt die chemische Bodenbeschaffenheit des Bodens erfassen und dokumentieren. Die Teilmaßnahme „Bauabschnitt Ölweiche“ betrifft die Erbauung eines Überholgleises an der Bahnstrecke 1552 für Überholvorgänge im PFA 6 ABS Oldenburg – Wilhelmshaven, genauer im Bereich von Streckenkilometer km 9,532 – km 10,526.

Unter der Leitung unseres Kollegen Moritz Lenz erfolgt die Planung und Durchführung der Geländearbeit sowie die Bewertung der gewonnenen Untersuchungsergebnisse im Frühjahr 2021.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #whatwedo #sulfats #bodenbeschaffenheit