M&P Hamburg: Sanierung des ehemaligen Güterbahnhofs Lübeck

 

Im Zuge der Flächenentwicklung am Standort des ehemaligen Güterbahnhofs in Lübeck (ca. 80.000 m²) sind umfangreiche Maßnahmen zur Sanierung einzelner Hot-Spots sowie zur weiteren Herrichtung des Geländes für die anschließende Gewerbe- und Wohnnutzung erforderlich. Für die Sanierung der einzelnen Altstandorte (Gaswerk, Weiterverarbeitung der Gaswerksreststoffe und Umschlag von Betriebsstoffen) sowie für den Umgang mit der flächenhaft verbreiteten Ethidimuron-Beeinträchtigung aus der Vegetationskontrolle der vorangehenden Bahnnutzung wurde von der M&P Ingenieurgesellschaft mbH, Niederlassung Hamburg, zusammen mit der Hansestadt Lübeck ein zweiteiliger Sanierungsplan erarbeitet. In Abstimmung mit den beteiligten Behörden werden die dargestellten Maßnahmen seit Sommer 2020 umgesetzt, um im Anschluss mit der weiteren Flächenentwicklung am Standort fortfahren zu können.

Im ersten Teil wurden im Winter 2020/21 die einzelnen Kontaminationsflächen saniert. Um den relevanten Austrag von Schadstoffen mit dem Grundwasser auf Dauer zu unterbinden, wurde eine Dekontamination mittels Bodenaustausch durchgeführt. Dementsprechend wurden solche Bereiche ausgekoffert, welche die vorher mit der Behörde abgestimmten Sanierungszielwerte überschritten haben. Der dabei anfallende Boden wurde auf Haufwerke gelegt bzw. in Container verbracht, beprobt und gemäß dem Belastungsgrad entsorgt. Ziel der Sanierung ist im Wesentlichen eine Entfernung der Altlasten zum Schutz des Grundwassers und der menschlichen Gesundheit unter dem Aspekt der zukünftigen Nutzung der Fläche.

Bezüglich der flächenhaften Ethidimuron-Beeinträchtigung soll am südwestlichen Ende des Sanierungsgebietes ein Landschaftsbauwerk entstehen, in das belastete Böden auf dem Sanierungsgebiet verbracht und gesichert werden. Hierzu werden derzeit weitere Voruntersuchungen durchgeführt.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte und folgen Sie uns:     

#mullundpartner #engineeringforabettertomorrow #whatwedo #flaechenentwicklung #sanierung #grundwasser #lübeck